theALPS 16 - 17. September 2014 Arosa Graubünden

theALPS 2014

Deutsch / English

Rückblick theALPS 2011

Gelungene Premiere von theALPS 2011

Die innovative B2B-Veranstaltung für führende Entscheidungsträger im europäischen Alpentourismus ist erstmals in Vollversion von 5.-7. Juni 2011 in Innsbruck über die Bühne gegangen.

An drei Tagen wurden rund 500 Teilnehmer gezählt. 90 internationale Vertriebspartner trafen dabei auf führende alpine Touristiker aus Frankreich, Schweiz, Bayern, Südtirol, Trentino und Österreich. Die starken Partner von theALPS repräsentieren rund zwei Drittel des gesamten Nächtigungsaufkommens im Alpenraum. Dazu zählten 2011 die Top-12 Alpendestinationen der Allianz „Best of the Alps" sowie die Regionen Bayern, Graubünden, Kärnten, Rhône-Alpes, Steiermark, Salzburg, Südtirol, Tirol, Trentino, Vorarlberg und Wallis.

 theALPS Symposium

Bereits die Auftaktveranstaltung zu theALPS 2011, die am 5. Juni unter dem Titel „Future Communication in Tourism" in den Swarovski Kristallwelten in Szene ging, hatte knapp 300 Zuhörer nach Wattens gelockt. Die Beteiligung des Weltmarktführers Google an der Auftaktveranstaltung war ein starkes Zeichen der internationalen Innovationskraft dieses neuartigen Messeformats. Dr. Karl Pall, Head of Google Austria, präsentierte dabei erstmals und exklusiv Einblicke in das Suchverhalten relevanter Zielgruppen für den Alpentourismus. Pall stellte klar: „Die Suchanfragen über Google zeigen deutlich, dass Österreich weiterhin die wichtigste Alpendestination bleibt!" Pall kündigte im Rahmen von theALPS auch an, künftig den Alpendestinationen via Suchanfragenanalysen genauere Daten über Märkte und potenzielle Gäste zur Verfügung stellen zu können. Ein erster Prototyp in diese Richtung sei entwickelt, dieser sei in den kommenden Monaten in Kooperation mit theALPS zu verfeinern.

Am Montag, dem 6. Juni startete theALPS 2011 offiziell mit einem hochkarätigen Symposium-Programm. Der Schweizer Tourismusforscher Hansruedi Müller analysierte dabei u.a. den Wert emotionaler Inszenierungen im Alpenraum, Dr. Ralf Roth von der Sporthochschule Köln wiederum betonte das erhebliche Potenzial des Wintersports in Deutschland und leitete daraus eindeutige Marktchancen für den Alpenraum ab. Einen emotionalen Höhepunkt setzte Innsbrucks Altbischof Reinhold Stecher, der in seiner bewegenden Rede die spirituelle Dimension der alpinen Landschaft beleuchtete und zum Schluss kam: „Am Berg bekommt die Seele Flügel!"

 theALPS Handelsraum, presented by Tiscover

Rund 700 Terminvereinbarungen wurden bereits im Vorfeld des Messeformats virtuell getroffen. An zwei Tagen hatten alpine Touristiker und 90 internationale Vertriebspartner nun real die Möglichkeit Geschäfte abzuwickeln und neue Kontakte zu knüpfen. Bereits am Ende des ersten Handelstages ortete Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung und einer der Initiatoren von theALPS, viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer. „Auch wenn eine Premiere immer Verbesserungspotenziale aufweist, so ist die Resonanz sowohl bei den Einkäufern wie auch den Anbietern überwältigend!"

 theALPS Award, presented by Austrian

Das Leitthema 2011 lautete „Erfahrungs- und Erlebnisraum Alpen". Das „rocksresort" aus Laax/Graubünden konnte sich 2011 bei der Fachjury vor der AREA 47 aus Tirol durchsetzen. Platz 3: Der Dachstein - Macht was ihr wollt! (Steiermark), Platz 4: Arosa Humor-Festival (Graubünden), Platz 5: Meditationsweg Ammergauer Alpen (Bayern).

 theALPS Pre- und Posttouren

Bot den internationalen Vertriebspartnern ein persönliches, alpines Erlebnis im Rahmen ausgewählter Pre- und Posttouren.

Partner
theALPS 2011 wird durch folgende Wirtschaftskooperationen und Partner unterstützt:
Tiscover, Doppelmayr, Raiffeisen, Austrian, ALPS, Google, Swarovski Kristallwelten, Europäische Reiseversicherung, HOGAST, Flughafen Innsbruck, Munich Airport sowie Salzburg Airport.
 

Kontakt theALPS
theALPS Secretariat, c/o HaasMarketing, Maria-Theresien-Straße3/ 4, 6020 Innsbruck, Austria, t +43 (0)512 567 148 office@the-alps.eu